So testet CHIP Ankaufportale im Internet

| von Peter Krajewski

Die besten Ankaufportale des Jahres

Ankaufportale versprechen gute Preise und eine anwenderfreundliche Abwicklung der Geschäfte. Das CHIP-Testlabor hinterfragt diesen Anspruch und checkt die Preise, prüft welche Modelle die Portale überhaupt akzeptieren und testet die Abwicklung durch echte Probeverkäufe.

Ankaufspreise – so gut sind die guten Preise wirklich

Ankaufportale sollen aus Sicht der potentiellen Verkäufer vor allem eines: Möglichst viel Geld für die ausgemusterten Elektrogeräte zahlen. Wunsch und Wirklichkeit klaffen hier naturgemäß auseinander – die Portale machen aber auch sehr unterschiedliche Angebote. Um die herauszufiltern, lassen wir uns von allen Anbietern Angebote für 18 Smartphone-Modelle in jeweils fünf verschiedenen Erhaltungszuständen berechnen. Der Vergleich dieser Preisangebote ist die Grundlage für die Wertung Ankaufpreise, die 50 Prozent der Gesamtwertung ausmacht.

Modellauswahl – nicht alle Handys bringen Sie an den Mann

Jedes Ankaufportal hat eine definierte Liste von Gerätemodellen, die es zum Ankauf akzeptiert. Im Falle der Smartphones spielt auch noch die Speicherausstattung eine Rolle. Geräte von Herstellern mit geringer Marktbedeutung fehlen oft in diesem Raster, sie sind mangels Nachfrage für den Wiederverkauf nicht gut geeignet. Auch ältere Modelle tauchen in diesen Listen eher selten auf. Irgendwann sinkt der Zeitwert eines jeden Handys unter die Schwelle, bis zu der eine Vermarktung sinnvoll erscheint.

Um diese sehr unterschiedlichen Beuteschemata der Aufkäufer vergleichen zu können, definieren wir eine Liste mit 100 Smartphone-Modellen der vergangenen Jahre, die zu ihrer Zeit viel gekauft wurden und heute entsprechend häufig aussortiert werden. Die Anzahl der Übereinstimmungen zwischen CHIP- und Aufkäufer-Liste bestimmt die Wertung der Kategorie Modellauswahl, für die wir 25 Prozent der Endnote veranschlagen.

Komfort – die Abwicklung muss unkompliziert sein

In der Kategorie Komfort sind all die mehr oder weniger bedeutenden Kleinigkeiten berücksichtigt, die dem Kunden das Leben – beziehungsweise den Austausch mit den Anbietern – möglichst einfach machen können. Dazu gehören einerseits eine aufgeräumte, übersichtliche Webseite, auf der der Interessierte sowohl verständliche Hilfestellungen als auch die notwendigen Informationen über sein ausgemustertes Handy möglichst umweglos finden kann.

Daneben checken wir den Ablauf und das Verfahren bei der konkreten Abwicklung des Verkaufs inklusive Geräteversand und gegebenenfalls Rücksendung. Alle diese Aspekte stehen für 25 Prozent der Schlusswertung.

Lesen Sie in diesem Beitrag:

Die besten Online-Ankaufdienste 2018
Ankaufpreise: Das können Sie rausschlagen
Diese Modelle sind gefragt
Komfort – Hier kommen Sie am einfachsten zu Ihrem Geld
So testet CHIP

Download-Tipps

Wenn Sie sich nicht auf ein bestimmtes Ankaufportal allein verlassen wollen, sondern auf der Suche nach dem aktuell besten Preis für Ihre gebrauchte Hardware sind, kann Ihnen die App Handyverkauf aus dem CHIP-Downloadbereich weiterhelfen. Sie ermittelt die derzeit besten Preise und verweist dann auf die entsprechende Plattform.

an und verkauf elektrogeraete - An- und Verkauf Elektrogerätehttp://www.chip.de/artikel/An-und-Verkauf-Elektrogeraete_136571462.html

Related Post

Euch gefällt was ihr seht? Nehmt euch doch einen kurzen Moment und unterstützt uns auf Patreon!
become a patron button - An- und Verkauf Elektrogeräte