Die Nintendo Switch wird auch künftig ohne Virtual Console auskommen. Nintendo erteilte dieser eine Absage in Bezug auf die Switch. Klassiker und Retro-Spiele wird es dennoch geben.

Nintendo hat kürzlich Details zum Online-Service für die Nintendo Switch bekannt gegeben. Ab September werden Besitzer der Konsole zur Kasse gebeten, insofern sie online spielen möchten. Im Gegensatz zu den Pendants von Sony und Microsoft – PS Plus und Xbox Live Gold – fällt der Preis mit 19,99 Euro im Jahr wesentlich günstiger aus. Darin enthalten ist auch der Zugriff auf eine Reihe von NES-Spielen, die für die Dauer des Abonnements abrufbar sind. Die Ankündigung weckte Hoffnungen auf die Virtual Console für die Nintendo Switch. Auf Nachfrage von Kotaku wurden diese jedoch von Nintendo zerschlagen.

“Es gibt aktuell keine Pläne, klassische Spiele unter dem Banner der Virtual Console zu veröffentlichen, wie es bei anderen Nintendo-Systemen der Fall war”, hieß es in der Antwort. Einer generellen Absage an den Kauf von Retro-Spiele sei dies aber nicht gleichbedeutend. Nur eine eigene digitale Ladenfront für diese, wie es bei Konsolen und Handhelds seit der Wii der Fall war, wird es nicht geben. Stattdessen gebe es eine “Vielzahl anderer Wege”. Damit gemeint sind der bereits erwähnte Online-Service Nintendo Switch Online, der Nintendo eShop und “gebündelte Kollektionen”. Das diese nicht unter die Marke der Virtual Console fallen, begründet Nintendo mit einer erweiterten Funktionalität, die die Portierungen bieten beziehungsweise bieten sollen. Darunter fallen beispielsweise Online-Multiplayer, Sprachchat via Nitendo Switch-App und zusätzliche Spielmodi.

Retro-Spiele finden sich bereits jetzt schon in der Spiele-Bibliothek der Nintendo Switch. Der japanische Publisher Hamster hat beispielsweise die Neo Geo-Spiele Blazing Star und Fatal Fury auf die aktuelle Nintendo-Konsole portiert. Sega kündigte indes Sega Genesis-Klassiker an. Zudem gibt es mit Nintendo Switch Online insgesamt 20 NES-Klassiker zum kostenlosen Abruf für die Dauer des Abonnements. Zu diesen zählen Super Marios Bros. 3, Donkey Kong und The Legend of Zelda.

Antialiasing-Modi im Überblick: Kampf dem PixelkrabbelnAntialiasing-Modi im Überblick: Kampf dem PixelkrabbelnPCGH Plus: Die Kantenglättung in Spielen ist ein alter Hut. Doch auch wenn Techniken bereits seit Jahrzehnten existieren, sind sie dem Wandel der Zeit unterworfen. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 03/2018.
mehr …
zum Artikel
Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen – jetzt informieren.

06:55
Switch Releases 2018 – Nintendo Spiele-Highlights 2018

nintendo switch absage fuer die virtual console klassiker werden dennoch zum kauf angeboten - Nintendo Switch: Absage für die Virtual Console, Klassiker werden dennoch zum Kauf angeboten

http://www.pcgameshardware.de/Nintendo-Switch-Konsolen-260784/News/Absage-fuer-die-Virtual-Console-Klassiker-werden-dennoch-zum-Kauf-angeboten-1256167/

Related Post

Euch gefällt was ihr seht? Nehmt euch doch einen kurzen Moment und unterstützt uns auf Patreon!
become a patron button - Nintendo Switch: Absage für die Virtual Console, Klassiker werden dennoch zum Kauf angeboten