Die dritte Karte für Playerunknown’s Battlegrounds steht in den Startlöchern und ist im Vergleich zu seinen Vorgängern deutlich kleiner. Kurzum bedeutet dies, dass die Runden schneller und actionreicher ausfallen und damit mehr dem Prinzip von Fortnite ähneln könnten.

Der Battle-Royale-Zug ist aktuell offenbar unaufhaltsam und nachdem Playerunknown’s Battlegrounds und Fortnite aus dem Hause Epic Games die Pforten geöffnet haben, scheinen nun weitere Titel in der Mache zu sein, die sich genau um dieses Prinzip drehen. Sogar für Far Cry 5 gibt es bald schon erste Battle-Royale-Karten, die von der Community erstellt werden und das Prinzip von PUBG nach Montana bringen (wir berichteten).

Da sich Fortnite aber unter den Battle-Royale-Titeln als mittlerweile beliebtester herauskristallisiert hat und Playerunknown’s Battlegrounds so langsam den Rang abläuft, reagieren die Entwickler vom Letzteren mit einer neuen Map, die sich deutlich von den bisherigen unterscheiden soll. Das Setting stellt zunächst die Tropen dar, vorher wurde nordamerikanischer Wald und die Wüste behandelt. Allerdings gibt es hier keinen dichten Dschungel, sondern eher spärliche Vegetation.

Das Besondere an der Karte mit dem Namen Savage ist aber die Größe. Die bisherigen Karten fielen mit 64 Quadratkilometern äußerst groß aus, die Tropen-Map soll jedoch gerade mal 16 Quadratkilometer umfassen. Zunächst könnte man zwar meinen, dass dies etwas Schlechtes wäre, allerdings hat die kleinere Spielwelt zur Folge, dass man schneller Spieler trifft, Loot und Gebiete härter umkämpft sind und die Runden allgemein actionreicher sein könnten.

Damit kommt man bei PUBG Corp dem Spielprinzip von Fortnite deutlich näher und bietet eine Alternative zu den langatmigeren Karten für Playerunknown’s Battlegrounds. Savage befindet sich aktuell noch in einem frühen Stadium. Beispielsweise Texturen sind zum Teil noch völlig außen vor. Die Entwickler planen außerdem ein dynamisches Wettersystem, das die einzelnen Partien noch abwechslungsreicher gestalten soll.

Quelle: via Eurogamer

Reklame: Die besten Skins für PUBG jetzt bei MMOGA entdecken

PUBG im großen Techniktest: Beliebter KriegsgrundPUBG im großen Techniktest: Beliebter KriegsgrundPCGH Plus: Playerunknown’s Battlegrounds kam unverhofft, doch schlug der Battle-Royale-Shooter bereits in Form der Early-Access-Version ein wie eine Bombe. Wir testen die finale Version. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 03/2018.
mehr …
zum Artikel
Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen – jetzt informieren.

03:11
PUBG: Ein Jahr Battlegrounds – Erste Bilder der tropischen Map

pubg so reagieren die entwickler auf fortnite - PUBG: So reagieren die Entwickler auf Fortnite

http://www.pcgameshardware.de/Playerunknowns-Battlegrounds-Spiel-60812/News/So-reagieren-die-Entwickler-auf-Fortnite-1253865/

Related Post

Euch gefällt was ihr seht? Nehmt euch doch einen kurzen Moment und unterstützt uns auf Patreon!
become a patron button - PUBG: So reagieren die Entwickler auf Fortnite