Im Vorfeld des laufenden Kanto-Events in Pokémon Go waren viele Hinweise auf neue Shiny Pokémon aufgetaucht, die sich wie Lauffeuer durch die Community verbreiteten. Doch tatsächlich bietet der Kanto-Event anscheinend keine Shiny-Versionen und auch ansonsten wenig Neues für die Trainer. Inzwischen entschuldigen sich sogar Streamer für das Schüren des Shiny-Hypes.

Noch vor dem Start des Kanto-Events hatten Dataminer im Code und Traffic des Augmented-Reality-Titels Pokémon Go enorm viele Hinweise auf neue Shiny-Varianten bekannter Pokémons gefunden und darüber berichtet. Mehr als 100 Shiny Pokémon wurden dabei aufgeführt, sodass viele Trainer sich ziemlich sicher waren, dass diese neuen Funde mit dem zu diesem Zeitpunkt noch nicht gestarteten Kanto-Event im Zusammenhang stehen müssten.

Auch die Dataminer selbst gingen davon aus und so verbreitete sich diese Information in der Community und wurde beispielsweise auch von YouTubern für neue Videos zum Thema Pokémon Go genutzt. Doch nach dem Start des Kanto-Events am 10. April 2018 folgte die Ernüchterung. Der Event, der noch bis zum 17. April 2018 läuft, bietet nicht die erwarteten Shiny Pokémon, auch nicht als Raid-Boss, und auch ansonsten nicht viel, was Veteranen des Spiels wirklich begeistern kann.

Die Enttäuschung mancher Trainer, die auf zumindest eines der seltenen Shinys gehofft haben, ist daher groß und hat dazu geführt, dass sich beispielsweise der bekannte Streamer Mystic7 in einem Video dafür entschuldigt, dass er zu dem Shiny-Hype im Vorfeld des Kanto-Events beigetragen hat. Sie finden das Video im Anschluss an diese Meldung.

In den Kommentaren unter dem Video geben sich viele Spieler aber auch selbst die Schuld, da sie am Hype ebenso beteiligt gewesen seien. Funde im Code bedeuten eben nicht unbedingt, dass Features oder Taschenmonster schon bald im Spiel auftauchen. Mehr Informationen und News zu Pokémon Go finden Sie auf unserer Themenseite zum Niantic-Titel.

Reklame: Die aktuellen Smartphone-Bestseller jetzt bei Amazon entdecken

Mit und ohne Kabelzwang: 3 Mäuse und 8 Tastaturen im TestMit und ohne Kabelzwang: 3 Mäuse und 8 Tastaturen im TestPCGH Plus: Mit Ausstattungsmerkmalen wie der Ladung per Induktionspad, einem kabellosen Betrieb sowie Staub- und ­Spritzwasserschutz buhlt die Peripherie-Frühjahrskollektion 2018 um die Gunst der Gamer. PCGH testet drei Mäuse und acht Tastaturen. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 04/2018.
mehr …
zum Artikel

Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen – jetzt informieren.

01:53
Pokémon GO: Quests im Fokus – Feld- und Spezialforschungen erklärt

pokemon go enttaeuschte spieler vermissen shiny pokemon 17 - Pokémon Go: Enttäuschte Spieler vermissen Shiny Pokémonhttp://www.pcgameshardware.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/News/Enttaeuschte-Spieler-vermissen-Shiny-Pokemon-1254463/

Related Post

Euch gefällt was ihr seht? Nehmt euch doch einen kurzen Moment und unterstützt uns auf Patreon!
become a patron button - Pokémon Go: Enttäuschte Spieler vermissen Shiny Pokémon