Was ist, wenn die Wahrheit gesagt wird?

                 Neunter August 2019. Es ist 4: 48 Uhr an einem Freitag, die Leute sind auf der Ebene der Reise wohnen und schwelgen von ihrem Wochenende, dann … klicke auf 5% von Sizable Britain werden dunkel. Stromausfälle sind weit verbreitet, Züge verweilen, ein Flughafen und intelligente Einrichtungen verlieren an Energie. Was ist passiert?      Dieser Zeitplan entspricht der Zwischenzeit-Checkliste von National Grid, die am (*******************************). August veröffentlicht wurde. Es ist eine gemütliche, sachliche Lektüre! Würde vorschlagen. Es sollte auch schnell darauf hingewiesen werden, dass jede Medienmeldung, die ich über den Stromausfall in Großbritannien gesehen habe, genau wie die Ereignisse, die unangenehm sind – sowohl in Bezug auf ungeeignete Informationen als auch auf die ungeeignete Zuordnung zu Ursachen. Ich werde mich innerhalb der 70 Sekunden zwischen 4: 31 spezialisieren. : (*************************************) PM, als das Anfangsereignis eintrat, bis 4: 53: (****************************************************) 4: 52: 31 PM Das Gitter beginnt mit einer stabilen Benachrichtigung. Diese folgenden 4 Ereignisse treten alle innerhalb von 1 Sekunde auf: Ein Blitz trifft den Eaton Socon – Wymondley Übertragungskreis. Das gleiche alte und unauffällige Vorkommen. Der Stromkreis wird nach 60 ms getrennt und geöffnet, um den Fehler zu erkennen. Dieser Stromkreis wird wieder aktiviert und die Strategie wird in Sekundenschnelle online aktiviert 30. Genau hier ist sachlich und alt verlinkt! Der Blitzeinschlag verursachte eine vorübergehende Spannungsstörung, die den Verlust von 397 MW an in den Übertragungskreis eingebettetem Fachwissen (Solar, Minutenbrennstoff und Diesel) auslöste. Genau hier ist faktisch und verknüpft alt und soll passieren, wenn ein Blitz eine Linie trifft! “Hornsea hat mit dem Entladen begonnen”. Nicht mehr sachlich! Hornsea, ein bergiger Offshore-Windpark mit einer Leistung von 799 MW bis 76 MW, einem 737 MW gute Kaufleistung. “Little Barford Steam Turbine Fahrten 244 MW sofort”. Doppelt nicht mehr sachlich! Was als Blitzschlag beginnt, führt zu einem 1481 MW-Verlust an Fachwissen. Die Frequenz beginnt zu fallen. In den nächsten 30 Sekunden 900 wird MW an Backup-Fachwissen in die Prozedur eingespeist und der Frequenzsturz wird bei 48. 1Hz angehalten. Genau hier ist sachlich! Es sind keine Stromausfälle aufgetreten! Der Eingriff erholt sich! Es scheint erfreulich, dass dies möglicherweise gelegentlich mit größter Sicherheit als Endpunkt der Zirkulation abfällt – eine immer schlauer werdende Tendenz in Bezug auf eine Vielzahl von Gitternetzen weltweit. Die Frequenz wird weiterhin in Richtung des beliebten Laufbands gesteigert, ohne dass ein Lastabwurf erforderlich ist. Die Netzfrequenz erreicht (******************************************) s nach der anfänglichen Störung. Little Barford ist zu diesem Zeitpunkt ein äußerst wichtiges Exponat. Es handelt sich um ein GuD-Kraftwerk (Blended Cycle Fuel Turbine), das aus zwei Kraftstofferzeugern und einer Dampfturbine besteht. Die Wärme, die von diesen Brennstoffgeneratoren erzeugt wird, wird heruntergebrochen, um Dampf zu erzeugen, und dieser Dampf wird an die Dampfturbine abgegeben. Zu einem gewissen Zeitpunkt des Blitzeinschlags ging die Dampfturbine (STC1) aus. Ohne die in Little Barford arbeitende Dampfturbine beginnt die Dampfbelastung im Rahmen des Dampfbypass-Verfahrens der beiden betriebsbereiten Kraftstoffgeneratoren, die derzeit eine Leistung von 397 MW erbringen, zuzunehmen. 4: 53: 30 PM Die Little Barford Benzinturbine 1 (GT1A), die derzeit eine MW-Leistung von (********************************************) erzielt, trennt sich vom Netz. Hier ist eine computergesteuerte Sicherheitsreaktion wegen unhöflicher Dampfbelastung innerhalb des Dampfumgehungsverfahrens. Der Verlust dieser 187 MW führt dazu, dass die Netzfrequenz wieder abfällt. Die Notreserven sind derzeit maximal, so dass eine Abwärtsbewegung auf diesem Niveau furchtbar unvorstellbar ist. 4: 53: 49 PM Die Frequenz sinkt unter 8Hz, wodurch der Niederfrequenz-Ask of Disconnplot (LFD Ungefähr 1 GW (5% der Gesamtleistung) der elektrischen Energie von Sizable Britain weisen eine Frage zu, die deaktiviert ist. Die Little Barford Benzinturbine 2 (GT2A) mit einer Leistung von 76 MW wird 9 Sekunden nach Beginn der LFDD aufgrund übermäßiger Dampfbelastung manuell abgeschaltet. Dadurch wird die erforderliche Menge an Lastabwurf angehoben. Darunter befindet sich ein Zeitsortiment der Netzfrequenz aus der Checkliste (zum Verzögern auf das Bild klicken). Sie können hier deutlich den Hauptsturz der Frequenz sehen, der bei bis unter 48. 8Hz.      Warum fuhren die ersten Mühlen hin und her? Genau hier die Erklärung von Hornsea: „Bei den Geräten in Hornsea war eine Spannungsschwankung des Werkzeugs mit unregelmäßigen Eigenschaften zu beobachten, die mit dem Blitz übereinstimmten. Die anfängliche Reaktion von Hornseas Systemen entwickelte sich erwartungsgemäß und bemühte sich, sich der Verfahrenssituation anzupassen und sie zu bewältigen, doch sehr schnell danach, als sich die Reaktion zu einem bestimmten Zeitpunkt innerhalb des Werks ausweitete und die Sicherheitssysteme aktiviert blieben. “ Und Little Barfords: „Die von RWE gelieferten Ursachen für die Einleitung des Hin- und Herfahrens der Little Barford-Dampfturbine (ST1C) haben sich aufgrund von Unstimmigkeiten bei drei gerade sicherheitsrelevanten Tempodimensionssignalen für den Generator in ein Augenmerk auf die Vorgehensweise gelegt.“ Wir werden aus der endgültigen Checkliste mehr wissen, aber ich gehe davon aus, dass es sich bei der digitalen Elektronik um eine Fehlkategorisierung des Themas handelt, die auf Vektorverschiebungen (auch als Phasensprünge bezeichnet) und / oder eine übermäßige RoCoF-Atmosphäre (Rate of Commerce of Frequency) zurückzuführen ist. Verschiedene Gedanken Das Verfahren stand so viel wie anfänglicher Verlust von 1481 MW. Dies führte zu einem sekundären Verlust von 397 MW durch den Verlust von Little Barford GT1A und GT2A, der den Lastabwurf auslöste. Es ist klar, dass dieser anfängliche kaskadenartige Verlust an Handwerkskunst nicht eintreten sollte, und es wird eine Menge Hobby geben, trotzdem denke ich über ein paar der Hobby-Wünsche nach, die nach dem anfänglichen Verlust entstanden sind. Das Gitter blieb nach der anfänglichen Störung in einem instabilen Betriebszustand. Aus diesem Grund wurde es durch den Verlust der korrekten 244 MW von GT1A über den Stich geschoben. Zu der Zeit dort verwandelte sich in 4000 MW nicht genutztes Fachwissen in Reserve. Wenn ein ausreichender Teil dieser Reservekompetenz (Kraftstoff, Wasserkraft) die Leistung innerhalb des Durch die Beschleunigung der Rückkehr zur beliebten Lauffrequenz könnte der Lastabwurf beim Auslösen von GT1A und GT2A mit Sicherheit vermieden werden. Dieses Ereignis und einige Gespräche, die ich in den letzten Wochen geführt habe, bedeuten, dass Netzbetreiber zwar einige computergestützte Sicherheitssysteme mögen, es jedoch wert ist, ein genaues Netz zu finden, um einen stabilen Betrieb zu gewährleisten, und zu benachrichtigen, wenn diese Art von Ereignissen auftritt . Diese Handbuchprozesse können Minuten abrufen (in den meisten Fällen Dutzende von Minuten!). Dies könnte mit Sicherheit angebracht sein, wenn aus einer winzigen Menge sehr bergiger Mühlen eine Netzkompetenz entstanden ist. In neueren Netzen mit einer zunehmenden Menge an winziger, ausgezahlter Fachkompetenz benötigen Sie jedoch Systeme, die für die Destabilisierung benannt und unparteiisch sind Ereignisse in Sekunden. National Grid wird am Freitag, den 6. September die endgültige technische Checkliste einreichen. Während der Veranstaltung würden Sie gerne mehr darüber erfahren, denn es entwickelt sich und über die Energiewende bei Smartly-Likes können Sie mich mit Sicherheit auf Twitter unter @mitch_oneill zusammenfassen.                                    Erleichterung für Beiträge             
Weitere Informationen

Euch gefällt was ihr seht? Nehmt euch doch einen kurzen Moment und unterstützt uns auf Patreon!
Was ist, wenn die Wahrheit gesagt wird? 1